Erklärungsnot

Gesetzt den Fall, man geht erst um halb sieben in der Früh ins Bett, eventuell mit einem klitzekleinen Bierchen zuviel im Kopf, steht kurz danach wieder auf und ackert die samstägliche Einkaufstour ab; fläzt sich danach am Badesee rum und denkt einfach mal an nichts, dann kann es passieren, dass sich einem die komischsten Lieder aus der frühsten Jugend in der Birne festfressen. Weshalb ich deshalb auch noch an Judith denken muss, ist mir allerdings ein Rätsel. Ein völliges!

Liegt wohl an der Hitze. Und an nichts anderem.

Phil

3 Kommentare zu “Erklärungsnot”

  1. Frau H.

    Möchten Sie vielleicht ein kühles Bier?
    Heute scheinen irgendwie alle einen Sonnenstich zu haben…. Ich bleib’ jetzt drin, hab’ ich beschlossen. So. (Obwohl?)
    Wohlsein!

  2. Phil

    Werte Frau H.! Gerne! Schoppen - Schultz!!!

  3. Frau H.

    Genau, denken Sie ‘mal wieder an was anderes…

    (Es gibt aber nur Jever. Aus Prinzip.)

Einen Kommentar schreiben:

XHTML: Du darfst diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>



Zur Startseite

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de