Ein Foto, das mich glücklich macht

So manches mal, wenn Langeweile plagt oder Neugier nagt, surfe ich blindlings oder per Zufall auf mir neue Blogs, auf denen zuweil interessante Dinge geschehen oder stehen. So bin ichvor kurzem bei der Kaltmamsell auf ein nettes Stöckchen gestossen, dass von Frau Mutti ins Leben gerufen wurde und inzwischen eine Menge Fans gefunden hat. 

Die Aufgabe ist recht einfach: Zeigen Sie ein Bild, das Sie glücklich macht, das eine Geschichte erzählt oder einfach eines, das Sie schon immer mal zeigen wollten! Hauptsache man sieht, dass es Sie glücklich macht(e)!

Dann will mal nicht so sein:

Und wenn Sie jetzt wissen wollen, weshalb gerade jenes Foto aus 1962 mich glücklich macht, dann sehen Sie sich meine Körperhaltung an - es war nämlich aus jener Zeit, in der mir noch einfach alles am Arsch vorbeiging.

Phil

8 Kommentare zu “Ein Foto, das mich glücklich macht”

  1. schneck08

    ich hätte sie jetzt gar nicht erkannt… ;)

  2. Para

    Sie waren ja ein richtiger Wonneproppen, Herr Phil ;)

  3. Doktor Peh

    Jahre spaeter, in der Pubertaet, konnte diese Stellung endlich ihrer praktischen Serienreife zugefuehrt werden.

    Als es darum ging, grosse Mengen alkoholhaltigen Getraenks und eine Currywurst wieder loszuwerden.

  4. Dergeschichtenerzaehler

    Ach Herr Dottore… und wenn man dann in dem ganzem Zeug seine Kontaktlinsen verloren hat… :-)

  5. Phil

    @schneck08: Ich Sie auch nicht - Sie stehen ja hinter mir ;-)
    @Para: Ein dickes Kind - aus Landau :)
    @Dottorä Pä: Es war ne Pizza und ein Kasten Bier!
    @dergeschichtenerzaehler: Öh, woher wissen Sie das mit den Kontaktlinsen ???

  6. Dergeschichtenerzaehler

    Mir fällt gerade auf, dass ich noch nie eine Zech- und Brechgeschichte veröffentlicht habe… Ich sollte das mal tun. Ich habe ja die zügelose Alcopopzeit voll mitgenommen, bevor man diese dann steuerlich unterbunden hat. Aber die Sache mit den Kontaktlinsen habe ich mir nur ausgedacht… mir sind die noch nie einfach so rausgefallen. Aber ich hab mal im nicht ganz nüchternen Zustand nen kleinen Baustellenbagger betätigt. Wie kann man auch so unverantwortlich sein und übernacht den Schlüssel stecken lassen?

  7. Alles im Fluß… « Spontives…

    [...] März 2009 in Festgehalten Beim Phil habe ich die Tage ein Stöckchen von Frau Mutti gefunden das mir irgendwie ganz gut gefällt, zumal [...]

  8. Frau … äh … Mutti » Archiv » Frühlingsgefühle

    [...] hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier gibt es weitere glückliche Bilder [...]

Einen Kommentar schreiben:

XHTML: Du darfst diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>



Zur Startseite

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de